AusfĂŒllhilfe Fragebogen zur steuerlichen Erfassung – Affiliate Marketing

Wie-Online-Geldverdienen.de, AusfĂŒllen des Fragebogen zur Steuerlichen Erfassung, einfach erklĂ€rt

Inhaltsverzeichnis

Nach deiner erfolgreichen Gewerbeanmeldung als Online Marketer fehlt dir nur noch ein Step, um voll geschĂ€ftsfĂ€hig zu sein. Doch was ist der Fragebogen zur steuerlichen Erfassung ĂŒberhaupt und wie soll dieser genau ausgefĂŒllt werden?

Genau diese Fragen gingen mir durch den Kopf als ich nach meiner Gewerbeanmeldung den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung zugeschickt bekommen habe. Du erhĂ€lst auf dieser Seite alle Informationen die du benötigst, um deinen Fragebogen zur steuerlichen Erfassung vollstĂ€ndig auszufĂŒllen.

Jedes Unternehmen in Deutschland ist dazu verpflichtet sich steuerlich beim Finanzamt anzumelden und seine Einkommen zu versteuern. Damit dies möglich ist, musst du dein Unternehmen mit Hilfe des Steuerlichen Erfassungsbogen anzumelden. Lass uns nun sehen wie dies einfach geht!

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung was ist das?

Der Fragebogen zur Steuerlichen Erfassung ist der Erfassungsbogen, den jeder SelbststĂ€ndige nach seiner GrĂŒndung bzw. nach erfolgreichem Anmelden seines Gewerbes ausfĂŒllen muss, damit er beim Finanzamt offiziell registriert ist.

Dieser wird dir entweder direkt bei der Gewerbeanmeldung ĂŒbergeben oder im nachhinein automatisch zugeschickt. Heutzutage sind Finanzamt und Gewerbeamt direkt vernetzt. Das Finanzamt weiß also genau das du ein Gewerbe angemeldet hast. Hier ist es auch egal, ob du ein Haupt- oder Nebengewerbe angemeldet hast.

FĂŒr das Finanzamt ist es wichtig mehr ĂŒber deine neue SelbststĂ€ndigkeit zu erfahren. Daher auch der gewĂ€hlte Name “Fragebogen zur steuerlichen Erfassung”. Es werden Fragen zu deiner Privaten- wie GeschĂ€ftlichen-Situation gestellt, die es gilt zu beantworten.

Wie dies genau geht, sehen wir gleich.

Wann muss ich diesen Fragebogen ausfĂŒllen?

Am besten DIREKT!

Nach Erhalt des Fragebogens hast du 1-Monat Zeit diesen an dein Finanzamt ausgefĂŒllt zurĂŒck zu schicken. Es ist sehr wichtig, dass du diesen Punkt rechtzeitig erledigst. Denn ohne den korrekt ausgefĂŒllten Fragebogen zur steuerlichen Erfassung kann dir dein Finanzamt keine Steuernummer zusenden.

Die Steuernummer ist fĂŒr dich sehr wichtig, ohne diese kannst du deinen Kunden keine Rechnung austellen. Somit ist es in deinem Interesse die Frist von 1-Monat einzuhalten.

Du kannst hier den blanko Fragebogen zur steuerlichen Erfassung herunterladen oder weiter unten den von mir fĂŒr dich bereits vorausgefĂŒllten Fragebogen als Leitfaden zum einfacheren und schnelleren AusfĂŒllen.

AusfĂŒllhilfe fĂŒr den Steuerlichen Erfassungsbogen

Wie der Titel der Seite schon erahnen lĂ€sst, erklĂ€re ich dir den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung fĂŒr das Affiliate Marketing, sprich grĂ¶ĂŸtenteils fĂŒr Einzelunternehmer. Falls du dein Gewerbe aus welchem Grund auch immer in einer anderen Unternehmensform angemeldet hast, dann bitte ich dich, die hier gezeigte Anleitung nur als Beispiel zu betrachten und nicht als finale Lösung. Damit auch ihr UnterstĂŒtzung beim AusfĂŒllen bekommt, habe ich folgenden Link beigefĂŒgt. Ihr findet dort eine komplette AusfĂŒllhilfe fĂŒr den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung fĂŒr Kapitalgesellschaften.

FĂŒr alle die ihr Gewerbe wie ich als Einzelunternehmer bzw. Kleinunternehmer angemeldet haben, geht es jetzt weiter mit dem AusfĂŒllen des Fragebogens.

Abschnitt-1

Im ersten Abschnitt werden allgemeine Informationen zu deiner Person und deines Ehe -oder Lebenspartners abgefragt. Zudem musst du die genaue Bezeichnung deiner unternehmerichen TĂ€tigkeit angeben.

Zeile 05-12: Allgemeine Angaben

In den Zeilen 5-12 musst du alle Angaben zu deiner Person ausfĂŒllen wie Name, Adresse, Geburtsdatum, Religion und Steuernummer. In diesen Zeilen gibt es nichts außergewöhnliches zu beachten.

Zeile 13-20: Daten Ehe – Lebenspartner

Hier trÀgst du alle Angaben deines Ehe- oder Lebenspartners ein.

Zeile 21-24: Kommunikationsverbindung

Diese Zeilen dienen deiner persönlichen Kommunikationsverbindung. Trage hier deine private Telefon und/oder Mobilnummer ein, deine private E-Mail Adresse und wenn vorhanden deine private Internetadresse.

Um Verwechslungen zu vermeiden, trage hier nicht die Kontaktdaten deines Unternehmens ein. Diese Angaben kommen erst spÀter.

Zeile 25-26: Art der TĂ€tigkeit

In diesen beiden Zeilen gilt es deine TĂ€tigkeit genauer zu beschreiben. Hast du die Gewerbeanmeldung fĂŒr Affiliates genau so ausgefĂŒllt wie ich es gemacht habe, dann ist deine TĂ€tigkeitsbeschreibung “Online Marketing”. Wenn du es noch detailierter ausfĂŒhren möchtest, kannst du gerne noch E-Mail Marketing und Affiliate Marketing ergĂ€nzen. Ich persönlich bin in diesen beiden Feldern jedoch nicht all zu tief ins Detail gegangen.

Zeile 27-39: Bankverbindung zur Steuererstattung

NatĂŒrlich darf die Bankverbindung fĂŒr das Finanzamt nicht fehlen. Du kannst dich zwischen folgenden Möglichkeiten entscheiden.

  1. Eine Bankverbindung fĂŒr alle Steuererstattungen
  2. Eine bankverbindung fĂŒr deine private Einkommenssteuer und eine seperate Bankverbindung fĂŒr Umsatz und Lohnsteuer deines Gewerbes.

Ich habe hier zwei unterschiedliche Konten angegeben. Es ist immer lohnenswert zwischen privaten und geschÀftliche Konten zu unterscheiden.

Der letzte Punkt dreht sich noch um das SEPA-Mandat. Kreuzt du dieses an, musst du spĂ€ter im Anhang die Einwilligung zum SEPA-Lastschriftverfahren unterschrieben mit beifĂŒgen.

Zeile 40-58: Steuerliche Beratung & Vollmacht

Möchtest du zur ÜnterstĂŒtzung fĂŒr deine SteuererklĂ€rung einen Steuerberater zur Rate ziehen, der dir z.B. deinen Jahresabschluss erstellt, dann kannst du in diesen Feldern die Kontaktangaben deines Steuerberaters angeben.

ZusĂ€tzlich kannst du einen BevollmĂ€chtigten fĂŒr deine Steuerangelegenheiten eintragen. Solltest du im Punkt zuvor einen Steuerberater benannt haben, empfiehlt es sich hier diesen nochmals als BevollmĂ€chtigten zu nennen. SelbstverstĂ€ndlich kannst du hier auch deinen Ehe- oder Lebenspartner eintragen.

Es ist jedoch keine Pflicht diese Angaben zu machen. Machst du deine Steuer selbst und möchtest auch keinen weiteren bevollmĂ€chtigen, dann lass diese Zeilen einfach unausgefĂŒllt.

Zeile 59-65: Bisherige persönliche VerhÀltnisse

Diese Zeilen musst du nur ausfĂŒllen falls du in den letzten 12 Monaten in eine neue Stadt gezogen bist. Wenn dem so ist, fĂŒlle einfach die geforderten Felder mit deiner neuen Adresse und dem Datum des Zuziehens aus. Gleiches gilt fĂŒr deine Angaben deines letzten Finanzamtes und deiner bisherigen Steuernummer.

Mit Angabe dieser Informationen, kann dein neues Finanzamt alle notwendigen Daten von deinem bisherigen Finanzamt abrufen. Dadurch wird viel unnötiger Papieraufwand deinerseits eingespart.

Abschnitt-2

In Abschnitt-2 des Fragebogen zur steuerlichen Erfassung dreht sich alles um deine SelbststĂ€ndigkeit. Es werden detailiertere Fragen zu deinem neuen Unternehmen gestellt. Dazu zĂ€hlt z.B. die Anschrift aber auch die GrĂŒndungsform oder die Frage nach einem Handelsregistereintrag.

Zeile 66-76: Angaben zur gewerblichen, selbststÀndigen TÀtigkeit

Jetzt geht es endlich los mit den Angaben fĂŒr deine neue Zukunft. In den folgenden Zeilen fĂŒllst du die Adresse und die Kommunikationsverbindung deines Unternehmens aus. Die meisten Affiliate Marketer können hier höchstwahrscheinlich ihre persönliche Adresse eintragen, da sie wie ich von zu Hause aus arbeiten.

Das ist fĂŒr mich immer das schöne an der Idee des Affiliate Marketings gewesen. Es wird kein externes BĂŒro benötigt, im Gegenteil, mit Affiliate Marketing bist du örtlich flexibel und unabhĂ€ngig.

Bei den Kommunikationsverbindungen gibst du die Adresse deiner Webseite an (bei mir war dies www.Wie-Online-Geldverdienen.de) und eine zentrale E-Mail Adresse. Wenn du z.B. wie ich mit ALL-INKL als Webhost* fĂŒr dein Affiliate Business arbeitest, hast du mindestens 500 E-Mail PostfĂ€cher zur freien VerfĂŒgung. Die zentrale E-Mail Adresse von dieser Webseite ist “Info@Wie-Online-Geldverdienen.de”. So Ă€hnlich kannst du auch deine E-Mail Adresse wĂ€hlen.

Das Feld der Rufnummer kannst du mit deiner Handynummer oder natĂŒrlich mit einer Festnetznummer ausfĂŒllen. Möchtest du hier nicht deine private Telefonnummer eintragen, gibt es oft die Möglichkeit eine seperate Festnetznummer einzutragen. Viele Anbieter wie 1&1 oder Netcologne bei mir in der Region geben dir mehrere Festnetzrufnummern kostenlos bei Vertragserstellung mit dazu. Dadurch kannst du privaten und geschĂ€ftlichen Anschluss trennen.

Zeile 77-89: Beginn der TÀtigkeit und BetriebsstÀtten

Als Beginn deiner TĂ€tigkeit möchte das Finanzamt hier nicht wissen ab wann du deine ersten GeschĂ€fte bzw. UmsĂ€tze getĂ€tigt hast, sondern das geforderte Datum bezieht sich schon auf den Tag, an dem du einen neuen Laptop fĂŒr dein Online Business gekauft hast. GrundsĂ€tzlich ist die Datumswahl hier interessant fĂŒr deine zukĂŒnftige SteuererklĂ€rung. Möchtest du eine Anschaffung Steuerlich geltent machen und das GrĂŒndungsdatum fĂ€llt nicht in den möglichen Zeitraum zur Absetztung (Rechnungen max. 3-Monate RĂŒckwirkend) kannst du diese nicht geltendmachen.

Ich habe bei hier das Datum meiner Gewerbeanmeldung eingetragen.

Das Thema BetriebsstĂ€ten ist meistens sehr schnell ausgefĂŒllt. Kannst du die erste Frage mit einem “Nein” beantworten, entfĂ€llt das gesamte restliche AusfĂŒllen der Zeilen. Solltest Du doch mehrere BetriebsstĂ€tten haben, gilt es hier diese aufzulisten. ZusĂ€zliche BetriebsstĂ€tten sind unter anderem der Sitz der GeschĂ€ftsfĂŒhrung oder eine Zweitniederlassung (zweites BĂŒro).

Zeile 90-94: Der Handelsregistereintrag

Der Punkt Handelsregistereintrag fĂŒr Online Marketing ist in mehr als 80% der FĂ€lle einfach beantwortet. Ein Eintrag in das Handelsregister ist fĂŒr Affiliate Marketer NICHT notwendig. Einzige Aussnahmen bilden hier Firmen mit einer bestimmte GrĂ¶ĂŸe oder der GrĂŒndung als Personengesellschaft wie z.B einer Mini-GmbH oder klassichen GmbH.

FĂ€llst du wie mehr als 80% nicht unter die Ausnahmen, kannst du hier ganz einfach den Punkt mit NEIN ankreuzen.

Zeile 95-103: Die GrĂŒndungsform

Gib hier das Datum deiner GrĂŒndung an. Hast du dein Business neugegrĂŒndet, entspricht das GrĂŒndungsdatum dem Start-Datum deiner unternehmerischen TĂ€tigkeit (gleiches Datum wie in Zeile 77).

Trifft eine andere Aussage auf dich zu, fĂŒlle bitte die geforderten Felder dementsprechend aus.

Zeile 104-108: Bisherige betriebliche VerhÀltnisse

Hast bzw. hattest du in den letzten 5-Jahren bereits ein Gewerbe oder warst / bist Teilhaber von mindestens 1% einer Kapitalgesellschaft, dann fĂŒlle bitte die folgenden Zeilen aus.

Meldest Du gerade dein erstes Gewerbe an, kreuz das Feld “NEIN an und der Punkt ist fertig.

Abschnitt-3

Jetzt geht es das erstemal darum Zahlen zu nennen. Ich persönlich habe mich mit diesem Teil am Anfang sehr schwer getan. Gerade mit den Zahlen fĂŒr das neue Affiliate Business war ich leicht ĂŒberfragt. Mir hatte ein bereits selbststĂ€ndiger Freund geholfen die Punkte bestmöglich auszufĂŒllen.

Das Gute ist, dass es ein paar Rahmenbedingungen gibt, in denen wir uns bewegen können. Ich spreche hier von den Umsatzgrenzen der Kleinunternehmerregelung. Dadurch ergibt sich im ersten Jahr nicht mehr als 17.500€ und im Folgejahr nicht mehr als 50.000€ Umsatz.

Unterm Strich kannst du, so lange du dich zwischen diesen Grenzen bewegst nichts falsch machen. Das Finanzamt errechnet anhand der hier angegebenen Werte deine Umsatzsteuervorauszahlung. Bedingt durch die Nutzung der Kleinunternehmerregelung, hast du nichts mit der Umsatzsteuervorausanmeldung zu tun. Plane also lieber konservatiever als zu optimistisch.

Zeile 109-117: Angaben zur Festsetzung der Vorauszahlung

Generell sind fĂŒr die meisten folgenden Zeilen (110, 112, 113,114) wichtig. Daher werde ich auf diese detailierter eingehen.

Zeile 110: Gewerbebetrieb

In dieser Zeile geht es direkt um deine neue TĂ€tigkeit. Als ich meinen Fragebogen ausfĂŒllen musste hatte ich keinerlei GefĂŒhl welche Werte ich hier einsetzten sollte. Gerade da ich mein Online Business als Nebengewerbe angemeldet hatte, wusste ich nicht wieviel Zeit und somit Umsatz ich gerade  am Anfang machen wĂŒrde. NatĂŒrlich habe ich mein Gewerbe nicht aus Spaß angemeldet, daher habe ich mir fĂŒr das erste Jahr als Ziel gesetzt pro Monat mindestens 500€ Umsatz zu machen. Das wĂ€re ein maximaler Jahresumsatz von 6000€. Dies mag vielleicht nicht viel sein, jedoch muss man hier bedenken, das es durch passives Einkommen generiert wurde. Aus diesem Blickwinkel betrachtet finde ich das schon gut.

FĂŒr das Folgejahr rechne ich mit einer 100% Steigerung. Als maximaler Jahresumsatz von 12.000€. Damit bleibe ich immer noch in den Grenzen der Kleinunternehmerregelung, habe jedoch ein nettes passives Einkommen erzeugt. Sollte der Wert natĂŒrlich höher als die angegebenen 12.000€ Jahresumsatz sein ist das um so besser ????.

Zeile 112: NichtstelbsstÀndige Arbeit

Hast du wie ich dein Online Business als Nebengewerbe angemeldet, beudet dies im Umkehrschluss, dass du einen Vollzeitjob samt Einkommen hast. Genau dieses Einkommen trĂ€gst du in die Zeile 112 ein. Hier kannst du einfach den Wert deiner letzten Einkommssteuer nehmen. FĂŒr das Folgejahr trĂ€gst du entweder den selben Wert ein oder falls du weißt ,dass es eine Gehaltserhöhung gibt, den neuen Wert.

Zeile 113: Kapitalvermögen

Besitzt du Kapitalvermögen, Aktien,  Fonds oder bist Teilhaber an einer Handelsgesellschaft, kommen die erwirtschaftetetn ErtrĂ€ge in diese Felder. Wie schon beim Punkt zuvor, solltest du diese Zahlen aus deiner letzten EinkommensteuererklĂ€rung entnehmen können.

Zeile 114: Vermietung und Verpachtung

Trage hier alle EinkĂŒnfte deiner vermietetetn Immobilien ein. Wenn du keine neuerworbenen Immobilien besitzt kann auch dieser Wert aus deiner letzten SteuererklĂ€rung ĂŒbernommen werde.

Abschnitt-4

In diesem Abschnitt geht es darum wie du zukĂŒnftig deine Gewinnermittlung machen wirst. Aufgrund deiner Unternehmenswahl, in diesem Fall sehr wahrscheinlich der Kleinunternehmerregelung, benötigst du keine aufwĂ€ndige Bilanzerstellung oder Ă€hnliches. Als Kleinunternehmer kannst du ganz einfach mit der EinnahmenĂŒberschussrechnung (EÜR) arbeiten. Dies erleichtert uns die Arbeit enorm.

Zeile 118-122: Angaben zur Gewinnermittlung

Daher gilt fĂŒr dich in diesesn Zeilen nur das ankreuzen der Zeile 118. Die restlichen Punkte kannst du ausseracht lassen.

Abschnitt-5

Hier kannst du dich von SteuerabzĂŒgen freistellen lassen. Voraussetzung dafĂŒr ist deine TĂ€tigkeit im Baugewerbe.

Zeile 123: Freistellungsbescheinigung

Aufgrund deiner Anmeldung des Gewerbes als Affiliate Marketer hast du sehr wahrscheinlich nichts mit deim Baugewerbe zu tun. Du kannst diesen Abschnitt einfach ĂŒberspringen.

Abschnitt-6

Dieser Abschnitt ist fĂŒr dich interessant falls du Mitarbeiter hast oder in Zukunft planst welche anzustellen. Mit eingeschlossen sind hier Familienangehörige, AushilfskrĂ€fte und geringfĂŒgig BeschĂ€ftigte.

Zeile 124-130: Angaben zur Anmeldung und AbfĂŒhrung der Lohnsteuer

Meistens hat man gerade am Anfang als Online Marketer keine Angestellten. Das Ziel ist es schließlich mit geringem Aufwand ein passives Einkommen zu erzeugen. Anders ist es wenn in Zukunft dein Online Business Fahrt aufnimmt und schöne Gewinne abwirft, dann macht das Einstellen eines Angestellten bzw. einer Aushilfe durchaus Sinn.

Hast Stand heute keine Angestellten, kannst du diesen Punkt unbearbeitet ĂŒbergehen.

Abschnitt-7

In diesem Abschnitt ist eines der wichtigsten Kreuze des gesamten Fragebogen zur steuerlichen Erfassung zu machen. Die Rede ist von der Auswahl der Kleinunternehmerregelung.

Zeile 131: Angaben zur Anmeldung und AbfĂŒhrung der Umsatzsteuer

Gib in diesen beiden Feldern einfach die Werte an, die du bereits in Zeile 110 eingetragen hast. Auch hier gilt es nochmals zu ĂŒberprĂŒfen, ob deine gemachten Angaben im Bereich der Kleinunternehmerregelung sind. Laufendes Jahr nicht mehr als 17.500€ und im Folgejahr nicht mehr als 50.000€ Umsatz.

Zeile 132: GeschĂ€ftsverĂ€ußerung im Ganzen

Wenn du kein Unternehmen gekauft hast, kannst du hier ganz einfach “Nein” ankreuzen.

Zeile 133-134: Die Kleinunternehmerregelung ‌

Endlich sind wir an dem wichtigen Punkt der Kleinunternehmerregelung angekommen. Obwohl es in GĂ€nze nur zwei Zeilen mit insgesamt zwei Auswahlfeldern gibt, ist dieser Punkt doch so wichtig fĂŒr uns.

Vorallem gilt es jetzt genau zu Lesen, was unter welchem Feld der Kleinunternehmerregelung steht. Ich hÀtte hier beinahe das Falsche angekreuzt, da ich beim ersten mal nicht richtig gelesen hatte.

Möchtest du wie angenommen von der Kleinunternehmerregelung fĂŒr dein Affiliate Business profitieren, dann ist Zeile-133 die richtige Wahl. Machst du hier dein Kreuz nimmst du an der schon so hĂ€ufig beschriebenen Kleinunternehmerregelung teil.

Solltest du dein Kreuz in Zeile-134 machen, wiedersprichst du der Regelung und nimmst nicht an den Vorteilen der Kleinunternehmerregulng teil. Bedenke hier das du mindestens 5-Jahre lang nicht zurĂŒck kannst. Überleg dir also gut wo du dein Kreuz machst.

Nochmals kurz zusammengefasst:

  • Kreuz in Zeile-133, du nimmst an der Kleinunternehmerregelung teil!
  • Kreuz in Zeile-134, du nimmst nicht an der Kleinunternehmerregelung teil!

Zeile 135-147: Organschaft, Steuerbefreiung, Steuersatz und Durchschnittsatzbesteuerung

Den Punkt der Organschaft kannst du kommplet ĂŒberspringen und die weiteren drei Themen mit Nein beantworten.

Falls ein Punkt doch auf dich zustreffen sollte, fĂŒlle diesen bitte komplett aus. GrĂŒndest du wie auf Wie-Online-Geldverdienen.de beschrieben, dann treffen diese Punkte nicht auf dich zu.

Zeile 148-152: Soll-/Istversteuerung der Entgelte

Diese Zeilen widmen sich deiner Versteuerung. Du hast die Auswahl zwischen der Soll- und Istvesteuerung. Mit der Istversteuerung musst du deine Umsatzsteuer erst zum Zeitpunkt der Rechnungsbezahlung deines Kunden begleichen, wohingenhend bei der Sollversteuerung die Umsatzsteuer schon bei Rechnungsstellung abgefĂŒhrt werden muss. Durch das Anwenden der Istversteuerung hat dein Unternehmen eine höhere LiquditĂ€t fĂŒr diesen Zeitraum.

Hast du dich fĂŒr die Kleinunternehmerregelung entschieden, bezahlst du sowieso keine Umsatzsteuer. Folglich machst du in Zeile-149 und Zeile-150 ein Kreuz.

Kurzum die Istversteuerung ist fĂŒr dich als Kleinunternehmer die Wahl!

Zeile 153-155: Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

Solltest du bereits eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer besitzen, kannst du diese in Zeile-155 eintragen.

Generell benötigst du die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer wenn du InnereuropĂ€ischen Handel betreibst. Wenn du mehr ĂŒber die USt-IdNr. erfahren möchtest findest du bei Wikipedia eine gute ErklĂ€rung.

Mein Tipp fĂŒr dich ist, beantrage die USt-IdNr. auch wenn du im ersten Schritt nicht vorhast InnereuropĂ€ischen Handel zu betreiben. Es schadet nicht diese Nummer zu bestitzen und du weißt nie was in Zukunft auf dich zukommt.

Zeile 156-159: Steuerschuldnerschaft, Besondere Besteuerungsverfahren (Mini-one-stop-shop)

Diese Zeilen kannst du fĂŒr dein Gewerbe als Online Marketer ganz ĂŒbergehen.

Abschnitt-8

Der letzte Abschnitt ist fĂŒr dich als NeugrĂŒnder nicht relevant!

Solltest du den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung aufgrund deiner Beteiligung an einer Personengesellschaft ausfĂŒllen, dann komplitiere bitte die geforderte Felder.

Zeile 160-165: Angaben zur Beteiligung an einer Personengesellschaft/-gemeinschaft

FĂŒr dich als NeugrĂŒnder nicht relevant!

Anlagen

Bevor du deinen fertig ausgefĂŒllten Fragebogen zurĂŒck an dein Finanzamt schickst, gilt es noch die fehlenden Anlagen zusammen zu suchen und im Bogen anzukreuzen.

Zeile 167-173: Anlagen zum Fragebogen zur steuerlichen Erfassung

Hier ist fĂŒr dich nur der erste und zweite Punkt von Interesse. Wenn du in Abschnitt-1 dem Sepa Mandat zugestimmt hast, benötigt das Finanzamt noch von dir die schriftliche Zustimmung. DafĂŒr lĂ€dst du dir das SEPA-Lastschriftmandat herunter und fĂŒllst dieses aus. Gleichzeit machst du dabei ein Kreuz in Zeile-167.

Hast du außerdem einen Steuerberater als Ansprechpartner eingetragen und möchtest, dass dieser deine Steuerlichen Angelegenheiten regelt, dann machst du ein weiteres Kreuz in der Zeile-168.

Jetzt sind wir am Ende des Fragebogens zur steuerlichen Erfassung angekommen. Ich freue michwenn dir die AusfĂŒllhilfe des Fragebogens fĂŒr dein Affiliate Marketing helfen konnte.

Falls du Anregungen hast wie ich diese AusfĂŒllhilfe fĂŒr weitere Leser noch verstĂ€ndlicher gestaltten kann, freue ich mich von dir in den Kommentaren zu lesen.

Ich wĂŒnsche dir viel Erfolg bei deiner NeugrĂŒndung.

 

Lade dir hier deinen vorausgefĂŒllten Fragebogen zur steuerlichen Erfassung  herunter!

Wie-Online-Geldverdienen.de, VorausgefĂŒllter Fragebogen zur steuerlichen Erfassung fĂŒr Affiliate Marketing

Los geht’s!

 

Die auf Wie-Online-Geldverdienen.de veröffentlichten Informationen sind mit grĂ¶ĂŸter Sorgfalt ĂŒberprĂŒft und erstellt worden. Dennoch kann fĂŒr die Richtigkeit nicht garantiert werden. Gesetze und Regelungen sind einem stĂ€ndigen Wandel unterworfen. Ziehe deshalb bei einem konkreten Fall immer einen Experten hinzu. Wie-Online-Geldverdienen.de ĂŒbernimmt keinerlei Haftung fĂŒr durch Fehler in den Texten entstandenen SchĂ€den.

Das Taschenbuch fĂŒr GrĂŒnder

Zum Schluss möchte ich dir noch ganz kurz ein sehr tolles und hilfreiches Buch vorstellen, dass mir persönlich sehr wÀhrend den AnfÀngen meines Business geholfen hat.

Wie-Online-Geldverdienen.de, Buchempfehlungen, Thomas Klußmann , Das Taschenbuch fĂŒr GrĂŒnder CoverThomas Klußmann ist der GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Webseite GrĂŒnder.de. Thomas hat all sein Wissen rund um das Thema “GrĂŒnden” und vor allem “GrĂŒnden im Internet” in dieses Buch gepackt.

Das Buch trĂ€gt den tollen Titel: “Das Taschenbuch fĂŒr GrĂŒnder”. Insgesamt enthĂ€lt das Buch 9 sehr interessante und vor allem wichtige Kapitel, die dir bei der GrĂŒndung deines Business helfen. In diesen Kapiteln werden verschiedene Bereiche der GrĂŒndung beleuchtet und einfach verstĂ€ndlich erklĂ€rt.

Mir dient dieses Buch heute noch als Nachschlagewerk wenn ich zu einem bestimmten Thema wie z.B. Buchhaltung eine Frage habe.

Toll ist, dass Thomas dieses Buch gegen Versandkosten abgibt. Das Buch ist komplett Gratis fĂŒr dich. Als ich dies damals erfahren habe, musste ich das Buch einfach bestellen. Denn wenn du darĂŒber nachdenkst, gibt es keinen logischen Grund, ein kostenloses Buch auszuschlagen, welches dich beim Starten deines eigenen Business unterstĂŒtzt.

Sieh es dir doch einfach einmal selbst an indem du unten auf den Button klickst.

Ich wĂŒnsche dir viel Erfolg bei deiner GrĂŒndung!

Wie-Online-Geldverdienen.de, Buchempfehlungen, Thomas Klußmann , Das Taschenbuch fĂŒr GrĂŒnder Cover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

9 Gedanken zu “AusfĂŒllhilfe Fragebogen zur steuerlichen Erfassung – Affiliate Marketing”